Laufen und Yoga passen perfekt zusammen

Laufen und Yoga die ideale Paarung

Fehlhaltung beim Laufen mit Yoga entgegenwirken

Für mich gehört Laufen und Yoga zusammen – Yoga die ideale Ergänzung zum Laufsport. Ein kurzer Exkurs: Gerade in den ersten Monaten, ach Jahren, bin ich nur gelaufen. Dehnen und Aufwärmen vor oder nach dem Laufen habe ich nicht wirklich praktiziert. Das höchste der Gefühle war dann und wann mal Dehnen, das kannte ich noch vom Kampfsport.

Yoga ist Ideal zum Aufwärmen, Dehnen oder um Muskelpartien zu kräftigen.

Häufige Probleme beim Laufen

Wo kommt es beim Laufen zu Problemen

  • Knie
  • Hüfte
  • Achillessehne
  • Lendenwirbelsäule (LWS)
  • Rücken (eine gute Haltung)
  • Läuferknie (Tractussyndrom / ITBS)

Beim Laufen trainieren wir vor allem die Ausdauer und/oder Schnelligkeit. Ohne eine gute Bauch- und Rückenmuskulatur, Koordination, Beweglichkeit und Konzentration sacken wir gerne beim Laufen zusammen. Man nimmt automatisch eine Schonhaltung ein, somit ist der Ärger meist vorprogrammiert und äußert sich meist in Schmerzen. Da zwickt dann das Knie, mutiert zum Läuferknie, Schmerzen in der Hüfte.

Mit Yoga Stabilität aufbauen

Für längere Strecken braucht man eine gute Stabilität im unteren Rücken (LWS), sowie auch Bauchmuskulatur (hier bietet sich ein Core Training an).
Bei mir konnte ich es selbst wunderbar beobachten, wie ich auf längeren Strecken (15 km plus) quasi zusammengesackt bin. Da wären wir wieder bei der Schonhaltung und Schmerzen. Für einen runden Laufstil ist Stabilität, des gesamten Bewegungsapparates, unabdingbar.
Durch gezielte Yoga Übungen konnte ich dem entgegenwirken und die gesamte Muskulatur dehnen, meine Beweglichkeit verbessern und so Verletzungen durch das Laufen vorbeugen.

Kurz gesagt ist Yoga ein leichtes Krafttraining. Das kommt besonders der tiefer gelegenen Muskulatur, den Bänder und Sehnen zugute und wird durch Yogaübungen gekräftigt. Ebenfalls stärkt Yoga die Regenerationsfähigkeit der Muskulatur und kann die Regeneration nach dem Training beschleunigen.

Mehr Luft beim Laufen durch Yoga

Ein weiter Schwerpunkt beim Yoga ist die Atmung. Yoga intensiviert die Bauchatmung. Wenn du regelmäßig Yoga machst, wird deine Atmung automatisch anders und deine Lunge nimmt mehr Sauerstoff auf. Das ist ein weiteres Plus um Yoga und Laufen zu kombinieren. Wer kann beim Laufen nicht ein paar Punkte „Luft“ mehr nach hinten raus gebrauchen.

Positive Eigenschaften für Yoga

Positive Faktoren die für Yoga sprechen

  • bessere Körperhaltung
  • Gestärkte Muskulatur
  • Dehnung von Bänder und Sehnen
  • Konzentration
  • verbesserte Atmung

Schalte deinen Kopf ab

Und genau darum geht es beim Laufen. Höre in deinen Körper hinein spürst, wie viel Kraft und Reserven da noch sind. Lass dir von deinem Körper nicht vorgaukeln, dass er nicht mehr kann. Im Idealfall kommst du beim Laufen bei dir an und kannst einen, deinen Runners High erleben. Und hier unterstützt dich Yoga ebenfalls mit Meditation.

Verbinde Laufen und Yoga

Die Tage zwischen dem Lauftraining bieten sich wunderbar an eine Yoga Einheit einzubauen. Bau gezielt eine Einheit von 30-60 Minuten Yoga Übungen in deinen Trainingsplan ein.
Nach kurzer Zeit kannst du bereits die ersten Erfolge verzeichnen. Es spielt keine Rolle, ob du für einen Wettkampf ala Marathon, Halbmarathon, 10er oder auch nur so trainierst.

Yoga Übungen für Läufer

5 tolle Yoga Videos, Yoga Übungen dir mir weitergeholfen haben

Für mich die effektivsten Yoga Übungen für Läufer & Läuferinnen.

Yoga Channels auf YouTube

Yoga Beginner Posen

Fazit Laufen und Yoga

Für mich ist Yoga die perfekte Ergänzung zum Laufsport. Yoga hat mich weitergebracht, gestärkt und unterstützt mich immer wieder. Es hat mir bei Problemen wie der Achillessehne, Läuferknie, Schmerzen in Rücken und Hüfte weitergeholfen. Aber man muss dran bleiben.
Durch Yoga spare ich mir mittlerweile die Besuche beim Physiotherapeuten.

Deine Erfahrung mit Laufen und Yoga

Wie sind deine Erfahrungen mit Laufen und Yoga? Mich interessiert deine Erfahrung und hinterlasse einen Kommentar. Ich freue mich darauf!

Michael Sockel
Über Michael Sockel 45 Artikel
Seit Sommer 2012 bin ich dem Laufen verfallen. In den Jahren gab es einige Halbmarathon, Hindernisläufe, 10er usw. und mittlerweile geht es auch in Richtung Triathlon. Längste Distanz beim Triathlon Olympische Distanz, längster Lauf Hermannslauf von Detmold nach Bielefeld. Bisher zurückgelegte Kilometer 6248 (Stand April 2016).

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*